29. November 2015

Jahresabschluss 2015 im Schwärzlocher Hof in Tübingen

 

 

„Hallo aufgepasst! Heute bin ich mal dran zu berichten.“

„Am ersten Advent, dem 29. November 2015 bin ich mit

meiner ganzen Familie zur Weihnachtsfeier unserer LG

nach Tübingen gefahren. Letztes Jahr waren wir auch

alle mit dabei. Das hätten wir Cavaliermädels uns auch

dieses Jahr auf keinen Fall entgehen lassen.“

„Schon auf dem Parkplatz gab es ein großes Hallo.“

„Es war toll so viele Bekannte wiederzutreffen.“

„Alle waren ganz aufgeregt, denn in der Einladung

zur Weihnachtsfeier war eine Überraschung
für uns Hunde angekündigt worden.“

„Pünktlich um 11 Uhr ging es zum gemeinsamen

Spaziergang los.“

„Also ich bin gleich los wie ein Spürhund!

Ich liebe Überraschungen.“

„Wir sind erst mal eine ganze Weile gelaufen und es tat sich

gar nichts. Viele von uns mussten an der Leine bleiben.

Keine Ahnung warum. Vielleicht hatten unsere Menschen

Angst, dass wir vor ihnen die Überraschung finden.“

„Könnte aber auch sein, dass sie verhindern wollten, dass

wir in den Pfützen den Freischwimmer machen oder ein

bisschen dreckig werden.......“

„Doch dann hörten wir leises Glöckchengebimmel

und ein rot gekleideter Mann kam mit großem Sack

aus dem Wald gestapft!“

„Über den Typ staunten wir nicht schlecht. Er sagte, er kommt

vom Nordpol und ist Weihnachtsmann in Ausbildung.

Also noch ein ganz junger, mit kurzem, dunklen Bart – so eine

Art Lehrling wenn ich das richtig verstanden habe.

Ok. Alles klar. – Aber vom Nordpol?????“

„Das war ein ganz Netter. Er  kannte viele von uns

sogar mit Namen.“

„Jeder brave Hund bekam eine Tüte mit

Leckerchen und Spielzeug. “

„Mmmm das roch sooo lecker!“

„Blöd war nur, dass er unsere Tüten immer unseren

Menschen gab. Ich glaube wir Hunde hätten

sie lieber gleich selbst ausgepackt.......“

„Danach ging es wieder zurück zum Schwärzlocher Hof.“

"Warten auf den Gänsebraten…

oder auf was anderes Leckeres.“

„Nach dem Weihnachtsessen für die Zweibeiner und…

Bergen von selbstgebackenen Hundeleckerchen wurden

die Weihnachtsgeschenke für die Menschen ausgewürfelt.“

„Und jetzt wurde es richtig spannend. Mein kleines Frauchen durfte eine Nummer ziehen, die dann erwürfelt werden musste.“

„Gleich das erste gezogene Los war das Riesenpaket.

Da hatte Christina ganz schön was zu schleppen.“

„Die Spannung war groß beim Auspacken.“

„FREI! ENDLICH FREI! Schien der Riesenhund zu rufen

während er aus der Kiste sprang.“

„Also wenn das nicht Liebe auf den ersten Blick war…..“

„Sein eigenes Hundemädchen fand den riesigen aufgeblasenen Hund, der sich so ungeniert an ihr Herrchen ranmachte gar nicht toll und war erst mal beleidigt.“

„Und weil er das als sensibler Mann gleich merkte und mein kleines Frauchen den Riesenhund so anstrahlte, schenkte er ihn ihr. – UND JETZT ? WIE SOLL DER IN UNSER AUTO PASSEN?“

„Doch auch andere Familien bekamen

vierbeinigen Familienzuwachs.......“

„Da waren witzige Typen mit dabei.“

"Auch das Auspacken gestaltete sich in

manchen Fällen etwas schwieriger."

„Jeder fand etwas womit er sich beschäftigen oder…

…worüber er sich freuen konnte.“

„Es wurde viel gelacht und lecker gefuttert und viele

gingen glücklich mit einem freundlichen kleinen

neuen Hund nach Hause.“

„Nur wir hatten Pech! Nicht genug, dass wir den Riesenköter bei uns wohnen lassen müssen! Am Schluss erwürfelte mein kleines Frauchen noch einen fiesen, bissigen Bulldogtypen mit riesigen Zähnen der sie dann auch prompt in die Finger gebissen hat.

Uns bleibt auch wirklich gar nichts erspart. Ab sofort sind wir

ein ziemlich bunt gemischtes Rudel!“

„HALLO! Und WO BITTE sollen wir nun sitzen?

Es war ein tolles Fest, aber jetzt ab nach Hause bevor noch mehr mit wollen. Dem dicken Riesenhund ist dann doch noch die Luft ausgegangen und wir konnten ihn ins Auto bugsieren.

Vielleicht hat ihn der bissige Bulldog irgendwo reingebissen?.....

Wenn das bei der nächsten Weihnachtsfeier so weitergeht, brauchen wir ein größeres Auto!“

„So, nun Schluss für heute! Tschüss!…..

Und – HO-HO-HO- ich wünsche allen Menschen

und Hunden ein schönes Weihnachtsfest!“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VK Landesgruppe BW