18. August 2013

Landesgruppentreffen im Schwärzlocher Hof in Tübingen

„Hallo Leute! Heute berichte ich vom LG Treffen.
Ich bin das Schipperke Mädchen Elischa und zusammen mit meinem Frauchen Elfie war ich zum ersten Mal bei einem Landesgruppentreffen des VK BA-WÜ mit dabei.

 

Wir haben uns alle in Tübingen am Schwärzlocher Hof getroffen.

 

Das war spannend, denn es kam trotz der Urlaubszeit, eine bunt gemischte Truppe zusammen. Brösel, ein kleines Bernermädchen war auch da. Ok - klein ist relativ. Wie sie die in ein paar Monaten als Kleinhund tarnen wollen ist mir unklar.

 

Der kleine Ben ließ sich von seinem Frauchen erst einmal alles ganz genau erklären.

 

Zanee fand es prima ihren Bruder Zabou wiederzutreffen.

 

Ein Rudel kleiner Löwen hatte auch seinen Spaß.

 

Für einige Welpen war es der erste Ausflug in so einer großen Gruppe.

 

Man konnte dort viele neue Bekanntschaften machen …

 

oder gemeinsam etwas aushecken.

 

Man hat mir erzählt, dass es bei diesen Spaziergängen Tradition ist, sich als Hund möglichst dreckig zu machen.
Die kleine Dodo ist wohl deshalb in die einzige tiefe Pfütze gefallen, die unterwegs zu finden war….
Gut, dass es so warm war.

 

Einer der kleinen Jungs zeigte, wie gut man sich im Wald tarnen kann.

 

Beim Spaziergang habe ich auch Fritzi näher kennengelernt.
Sie lässt ausrichten: Falls jemand für seinen Garten eine ordentliche Handvoll Klettensamen braucht, darf er sich gerne bei ihr melden. – Es gibt reichlich!

 

Es gab aber auch Hunde, die höchst gesittet und wohlerzogen den Schatten ihres Frauchens bildeten und gänzlich sauber, trocken und ohne Kletten den Spaziergang absolviert haben.
(Angeber – ich glaube, die können auch ganz anders)

 

Ich jedenfalls bin sauber und frei von Kletten, wenn auch nicht gerade weiß, zum gemeinsamen Essen gegangen.

 

„Gans“ dollen Hunger bekam ich beim Anblick des weißen Federviehs, das uns beim Essen zusah.

 

Bei mir hätte schon eine ins Maul reingepasst.
Leider gab es aber nur Appetithäppchen für uns Hunde.

 

Beim gemeinsamen Essen zeigte sich die Löwchengang von ihrer besten Seite.

 

„Wir betteln nicht! Wir gucken bloß!“

 

Das Essen wurde von den Menschen gelobt, - gerochen hat es jedenfalls sehr lecker!

 

Nach dem Essen wurde ein wenig für die nächsten Ausstellungen geübt.

 

Manierliches Zähne zeigen war z.B. eine Übung …

 

oder Präsentation auf dem Richtertisch.

 

Ileysa zeigte mit ihrem Töchterchen, dass der Appel nicht weit vom Baum fällt.

 

Danach kam einer der wichtigsten Punkte nach einer gut gelösten Aufgabe: LOBEN, LOBEN, LOBEN! Positiv bestärken!
Zabou macht das schon richtig gut,- finde ich.

 

Es war auf jeden Fall, trotz der Hitze, ein schönes Treffen.
Wie sieht`s aus? Kommt ihr das nächste Mal auch?“

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© VK Landesgruppe BW